VERANSTALTUNG

deutsch | english

The Oil Show - Filmprogramm

Dortmunder U | 18. November 2011 - 16. März 2012

The Oil Show - Filmprogramm
jeweils Freitags um 20:00 in der Ausstellung (zur Ausstellung hier entlang)

18. November 2011, 20:00
A Crude Awakening: The Oil Crash
CH 2006, R: Basil Gelpke, Ray McCormack, 94 min

25. November 2011, 20:00
Lektionen in Finsternis
DE 1992, R: Werner Herzog, 50 min

02. Dezember 2011, 20:00
Das Öl-Zeitalter 1 — Eine Welt wird geteilt
Das Öl-Zeitalter 2 — Eine Zeit für Manipulationen
FR 2009, R: Eric Laurent und Patrick Barberis, 51 min + 59 min

09. Dezember 2011, 20:00
Nigeria: Und ewig währt die Ölpest
FR 2011, R: Yann Le Gléau und Sébastien Mesquida, 42 min
+
The Power of Community: How Cuba Survived Peak Oil
USA 2006, R: Faith Morgan, 53 min, OmU

16. Dezember 2011, 20:00
There Will Be Blood
USA 2007, R: Paul Thomas Anderson, 158 min

13. Januar 2012, 20:00
Erdöl — die Filme (Das Ende des Ölzeitalters + Der Ölfluch)
2005, Autor: Basil Gelpke, 2 x 31 min
- und vorab gibts als Überraschung noch ein paar Fundstücke aus dem Netz!
(Auf der Jagd nach deutschem Erdöl, 2009, 29 min - muss leider entfallen)

20. Januar 2012, 20:00
Mit offenen Karten: Das Erdölfördermaximum
DE/FR 2010, ARTE, 12 min
+
Kein Öl mehr — Übung für den Ernstfall
FI 2008, R: John Webster, 55 min

27. Januar 2012, 20:00
Die 4. Revolution — Energy Autonomy
DE 2010, R: Carl A. Fechner, 83 min

03. Februar 2012, 20:00
Episode III: Enjoy poverty
NL 2008, R: Renzo Martens, 90 min, OengU

10. Februar 2012, 20:00
H2OIL
CA 2009, R: Shannon Walsh, 76 min, engOV
Synopsis: Dank der Athabasca-Ölsande in Alberta ist Kanada heute der größte Öllieferant der USA. Eine billionenschwere Industrie investiert in den Abbau dieser Ölsande und produziert zugleich ein großes Umweltproblem. Für 1 Barrel Öl werden bis zu 4 Barrel Frischwasser verbraucht und anschließend als verseuchtes Gewässer in riesige Bergteiche gekippt. Die Zerstörung des lokalen Ökosystems ist nur eine von vielen Folgen.
Eintritt: frei

17. Februar 2012, 20:00
The End Of The World Begins With One Lie
FR 2011, R: Lech Kowalski, 60 min.
(Revenge of the electric car, USA 2011 - muss leider entfallen!)
Synopsis: Regisseur Lech Kowalski dekonstruiert mit Rückgriff auf Bilder aus dem Internet von der Ölkatastrophe im Golf vom Mexiko aus dem Jahr 2010 die klassische Dokumentation "Louisiana Story" – ein von Robert Flaherty gedrehter Film, den ursprünglich das Unternehmen Standard Oil im Jahr 1948 beauftragt hatte. "Es hat etwas davon, einen vorangegangenen Film in Graffiti-ähnlicher Weise zu entstellen, auf ihm zu malen und ihn im Kontext der Geschichte zu versauen."
Eintritt: frei

24. Februar 2012, 20:00
In Transition 1.0
UK 2011, Autor: Emma Goude, 50 min.
Synopsis: "In Transition 1.0" ist der erste ausführliche Film über die Transition-Bewegung, die hier ein eigenes dokumentarisches Portrait ihrer selbst abliefern. Die Transition-Bewegung besteht aus Gemeinschaften in verschiedenen Weltregionen, die den Herausforderungen von „Peak Oil“ und Klimawandel mit Kreativität, Vorstellungskraft und Humor begegnen. Ziel ist es, lokale Wirtschaftskreisläufe und Gemeinden wiederzubeleben.
Eintritt: frei

02. März 2012, 20:00
GASLAND
USA 2010, Autor: Josh Fox, 104 min.
Synopsis: Die Vereinigten Staaten erleben gegenwärtig den größten Boom einheimischer Gasförderung in ihrer Geschichte. Die „Fracking“ genannte Tiefbohrtechnik, die vom Ölkonzern Haliburton entwickelt wurde, verspricht ein „Saudi-Arabien des Erdgases“ unter US-amerikanischem Boden. Aber ist „Fracking“ sicher? Als Filmemacher Josh Fox gefragt wird, sein Grundstück für Bohrungen nach Gas zu leasen, macht er sich auf eine Recherchereise quer durch die USA , bei der er die Gefahren und Risiken dieser Technik aufdeckt. Die Bewohner einer auf diese Weise „angezapften“ Stadt nahe Pennsylvania berichten, dass sie ihr Trinkwasser mit einem Feuerzeug anzünden können. Dies ist nur eine der vielen absurden und erstaunlichen Enthüllungen in GASLAND.
Eintritt: frei

09. März 2012, 20:00
Petropolis: Aerial Perspectives on the Alberta Tar Sands
CA 2009, Autor: Peter Mettler, 43 min.
Synopsis: Hauptsächlich aus der Vogelperspektive aufgenommen liefert Peter Mettlers Film "Petropolis: Aerial Perspectives on the Alberta Tar Sands" einen beispiellosen Blick auf das weltgrößte Industrie- und Energieprojekt. Kanadas Teersande bilden ein Energiereservoir von der Größe Englands. Die Gewinnung von Rohöl in unberührten Naturlandschaften erfordert jedoch massive industrielle Anstrengungen mit weitreichenden Folgen für das Ökosystem und das Klima.
Eintritt: frei

16. März 2012, 20:00
Enron – The Smartest Guys In The Room
USA 2005, Autor: Alex Gibney, 109 min.
Synopsis: Der Name „Enron“ steht für den größten Finanzskandal der US-Wirtschaftsgeschichte. Der Energiekonzern, bei dessen Insolvenz 20.000 Menschen ihren Job verloren, gründete sein Geschäft auf konsequentes Bilanzfälschen. Schamlos hatten sich die verantwortlichen Manager bis zum letzten Moment persönlich bereichert und unter anderem zwei Milliarden Dollar an Pensionsfonds ihrer Mitarbeiter vernichtet. "Enron – The Smartest Guys in the Room" rekonstruiert die Details dieses größten Unternehmensskandals, den die US-Wirtschaft bislang erlebte.
Eintritt: frei




Presse

Presse-Material zu diesem Programmpunkt finden Sie in unserem Presse-Bereich.

November 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

März 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Ausstellungs-Übersicht