AUSSTELLUNG

deutsch | english

ANFAHRT & ÖFFNUNGSZEITEN

  • Anfahrt und Öffnungszeiten

TICKETS & FÜHRUNGEN

  • Informationen zu Tickets
  • Informationen zu Führungen
  • Anfrage Sonderführung

Literatur- und Filmempfehlungen

Pressereaktionen

Funkhaus Europa, Süpermercado, Interview mit Inke Arns, 5. November 2014, 10-12 Uhr

Matthias Goergens: "Vom Spaßmacher zum Schreckgespenst: Warum die Clowns jetzt böse sind", Interview mit Inke Arns, in: WDR, 5. November 2014

Bettina Pfleging: "Bildserie 45 / 2014: Clowns: Tollpatschig, lustig, weise, tragisch oder gruselig?", Prometheus: Verteiltes digitales Bildarchiv für Forschung und Lehre, 2. November 2014

Libération, Titelseite, 31. Oktober 2014, Link zu lokaler Kopie

Bruno Icher, Éric Loret: "Le bouffon diabolique, figure classique: Le cinéma puis les séries télé ont souvent exploité ce personnage malaisant et torturé", in: Libération, 31. Oktober 2014, S. 3-4

Oliver Pohlisch: "Kuratorin über Clown-Terror: „Stärker als Zombies“ ", Interview mit Inke Arns,
in: taz - die tageszeitung, 31. Oktober 2014

Emmanuelle Jardonnet: "Les clowns méchants, objet d’une exposition en Allemagne", Interview mit Inke Arns, Le Monde, 31. Oktober 2014

Ralf Stiftel, "Grinsen mit Reißzähnen", in: Westfälischer Anzeiger, Themenbereich: Kultur, 31. Oktober 2014 (nicht online)

WDR Fernsehen, Lokalzeit aus Dortmund, 31. Oktober 2014; 27. September 2014

SAT1 nrw, 17:30, 31. Oktober 2014; 26. September 2014

"Frage des Tages - Ist der Clown noch zu retten?", Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 30. Oktober 2014, 14:10 - In Frankreich häufen sich Angriffe durch Maskierte. Es droht ein neuer viraler Hype - auch in sozialen Netzwerken. Inke Arns vom Dortmunder Hartware MedienKunstVerein spricht darüber und über das lädierte Image des Clowns. www.deutschlandradiokultur.de

Oliver Pohlisch, "Ansichten Böser Clowns", in: taz - die tageszeitung, 24. Oktober 2014

Constant Dullaart: "100,000 Followers for Everyone! 2.5 million Instagram followers were bought and distributed by artist Constant Dullaart amongst a personal selection of active art-world Instagram accounts", in: DISmagazine, October 2014

Peter Ortmann: "Wo muss eine Gesellschaft hin, damit sie so eine Figur braucht?", Interview mit Inke Arns zur Ausstellung Böse Clowns, trailer, Oktober 2014, S. 41

Tilman Abegg: "Der Künstler Abner Preis im Interview: "Ich will, dass sie fühlen"", in: Ruhrnachrichten, 1. Oktober 2014 (und WAZ, Westfälische Rundschau)

Tilman Abegg: "So kommen Sie ohne Angst durch die "Böse Clowns"-Ausstellung im U", in: Ruhrnachrichten, 1. Oktober 2014

Tilman Abegg: "Das böse Bunt", in: Ruhrnachrichten, 26. September 2014

Deutschlandfunk, CORSO - Kultur nach 3, 26. September 2014

Michael Köhler, "Krusty säuft, Pennywise tötet Kinder", in: Deutschlandradio Kultur, 25. September 2014

Ulrike Märkel: "Ausstellung “Böse Clowns” – ein Besuch bei der Kuratorin Inke Arns, Hartware MedienKunstVerein", Ruhrbarone, 12. September 2014

Marion Auburtin: Clown Maléfique, Öl auf Papier,  31 x 41 cm, aus der Serie La Nuit des Masques, 2014

Böse Clowns

Dortmunder U | 3. Etage | 27. September 2014 - 08. März 2015

Die Ausstellung Böse Clowns, die vom 27. September 2014 bis 8. März 2015 im HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U gezeigt wurde, zog fast 9.000 BesucherInnen an! Die Ausstellung widmete sich der Gestalt des Bösen Clowns – in der zeitgenössischen Kunst aber auch in der Populärkultur (Spielfilme, Musikvideos, Werbung, politischer Aktivismus) und zeichnete die Ambivalenz und den Wandel der Clowns-Figur von einem unterhaltsamen Zeitgenossen zu einem furchteinflößenden Bösewicht nach.

So außergewöhnlich das Projekt war, ist es kaum verwunderlich, dass die Frage nach einer weiteren Station aufkam: Der HMKV freut sich darüber, dass die Ausstellung 2016 nach Erlangen weiterwandert!

Böse Clowns _reloaded
24. April - 26. Juni 2016
Kunstpalais Erlangen
Marktplatz 1
91054 Erlangen, Germany
T + (0)9131.86 2735
info@kunstpalais.de
www.kunstpalais.de

 

Über die Ausstellung:

„Gefährliche Clowns stehn’ am Straßenrand“ sang die Düsseldorfer Band Der Plan bereits 1979. Die Ausstellung Böse Clowns widmet sich genau dieser beunruhigenden Figur, die in letzter Zeit eine ‚unheimliche’ Karriere gemacht hat. (Böse) Clowns tauchen heute in den  unterschiedlichsten Kontexten auf: in der (Anti-)Werbung (Ronald McDonald und Parodien), im politischem Aktivismus (The Yes Men), in Fernsehserien (Krusty bei den Simpsons), in Horror- und Hollywoodfilmen (Killer Clowns from Outer Space, Pennywise in Stephen Kings Es, der Joker als Gegenspieler von Batman), in der Popmusik (Der Plan, The Residents) und in der zeitgenössischen Kunst. Der maskierte Spaßmacher bringt uns zum Lachen – welches uns aber sehr schnell im Halse stecken bleibt: There’s Nothing Funny About a Clown in the Moonlight (Lon Chaney). Der Northampton Clown hat dies erst kürzlich wieder eindrücklich demonstriert. Der Hartware MedienKunstVerein geht in seiner internationalen Ausstellung der ambivalenten Figur des (bösen) Clowns auf den Grund. Send in the Clowns! (Frank Sinatra)

Anlässlich der Ausstellung Böse Clowns kooperiert der HMKV mit dem Jeu de Paume in Paris, das eine neue Arbeit von Constant Dullaart (NL) in Auftrag gegeben hat: "High Retention, Slow Delivery!!" (2014)

Mit Arbeiten von:
Anonymous
Marion Auburtin (FR)
Blue Noses (RU)
Barbara Breitenfellner (DE)
The Cacophony Society (US)
Kimberly Clark (NL)
Deichkind (DE)
Constant Dullaart (NL)
George Grosz (DE)
Guerrilla Girls (US)
Insane Clown Posse
The Joker
Killer Klowns from Outer Space
Krusty der Clown
Laibach (SI)
Renzo Martens (NL)
Ronald McDonald
Der Northampton Clown
Novi kolektivizem (SI)
Pennywise
Der Plan (DE)
Pogo der Clown
Abner Preis (IL/US/NL)
Pussy Riot (RU)
The Residents (US)
Roee Rosen (IL)
Aura Rosenberg (US/DE)
Christoph Schlingensief (DE)
Cindy Sherman (US)
Super A (DE)
Jeffrey Vallance (US)
The Yes Men (US)

Kuratiert von Inke Arns

Die Auswahl zur Cacophony Society wurde von Marie Lechner kuratiert.

Zur Ausstellung erscheint im Januar 2015 eine Publikation mit Essays von Inke Arns, Mark Dery, Judith Funke und Marie Lechner.

Eintritt: 5 € / 2,50 € ermäßigt

Programmhinweis: Am Samstag, 27. September 2014 findet die 14. Dortmunder DEW21-Museumsnacht statt. Das Dortmunder U öffnet an diesem Tag erst um 16:00 Uhr.



Gefördert von der Kunststiftung NRW
.

In Kooperation mit dem Jeu de Paume (Paris).

Hauptförderer des HMKV:
Kulturbüro Stadt Dortmund
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend,
Kultur und Sport des Landes NRW
Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität

Mit freundlicher Unterstützung des Büro des arts plastiques/Institut français und dem französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation.

Medienpartner:
ARTE Creative
Ruhrgestalten



Presse

Presse-Material zu diesem Programmpunkt finden Sie in unserem Presse-Bereich.

September 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

März 2015

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Ausstellungs-Übersicht

MEDIATHEK

Bildgalerie


Bildgalerie


Bildgalerie


Bildgalerie


Video

HMKV VIDEO // Böse Clowns