EVENT

deutsch | english

PHOENIX Traum

PHOENIX Halle | 10/15/2008

In Dortmund-Hörde werden die zwei Areale des ehemaligen Stahlwerks Phoenix West und Phoenix Ost entwickelt. Laut der Wirtschaftswoche ist dies eine der zehn wichtigsten Baustellen Deutschlands. Dieses Projekt des HMKV will Jugendliche nach ihren Zielen für die Erschließung der Gebiete befragen.

Weiterhin befragen die Jugendlichen die Hörder Bürger und ehemalige Stahlarbeiter. Die Ergebnisse werden von den Schülern mittels inszenierter Fotografie visualisiert unter Einbeziehung der Geschichte und der offiziellen Pläne für das Gelände.

Ziele des Projekts

Die bisher geplanten und zum Teil auch schon im Bau befindlichen Projekte wie der Phoenix-See und die hochwertigen Wohnsiedlungen auf Phoenix-Ost, und der Technologie-Standort Phoenix-West werden den Dortmunder Vorort Hörde in den nächsten Jahren sehr verändern. Ziel des Projektes ist es, dazu Vermittlungsarbeit zu leisten. Die Schüler erhalten Hintergrundinformationen und erarbeiten daraufhin ihre eigenen Ideen. Sie befragen die Bevölkerung und setzen sich so mit den vielfältigen Meinungen auseinander, und auch mit der Ablehnung des Neuen durch die Alten. Die Schüler bekommen so nicht nur tiefe Einblicke in das, was gerade in ihrem Stadtteil vor sich geht, sie haben auch die Chance, zu vermitteln zwischen alten Idealen und neuen Ideen. Die inszenierten Fotos greifen alte Strukturen des vergangenen Industriezeitalters auf und überlagern sie einerseits mit den Ideen der Schüler und den Hördern, andererseits mit den offiziellen Plänen. Diese Fotos werden in der Phoenix-Halle auf dem Gelände präsentiert. Dieses Event ist eine Begegnung sowohl zwischen Jung und Alt als auch zwischen alten Strukturen und neuen Plänen. Weiterhin kommen hier die zwei Hörder Schulen zusammen und die Stadtplaner und das Stadtmarketing Hörde mit der Bevölkerung. Eine gedruckte Dokumentation mit den Bildern und Ideen wird an die Entscheidungsträger und Planer der Stadt verteilt. Die Website www.phoenix-traum.de macht die Ergebnisse öffentlich.

Modellcharakter

Die Schüler erleben gerade in ihrem Stadtteil den Übergang von der Schwerindustrie zum Zeitalter der Neuen Technologien. Große Pläne existieren für Hörde. Bürgerbeteiligung zum Thema Stadtplanung und Stadtentwicklung wird immer mal wieder eingesetzt, allerdings werden selten Kinder und Jugendliche beteiligt. Genau hier setzt dieses Projekt an. Wir befragen die Jugendlichen zu ihren Ideen für das neue Areal Phoenix-West und zu ihren Ideen für die Umgestaltung des ganzen Vorortes Hörde. Und die Schüler selbst befragen die Bürger. So kommt eine Ideensammlung zusammen, aus der die Jugendlichen dann schöpfen.

Hartware MedienKunstVerein in Kooperation mit dem Lernzentrum Wellinghofen und der Johann-Gutenberg-Realschule, Wellinghofen.

http://www.phoenix-traum.de/



... zurück

EVENTS

Fri, 3/29/2019
Opening "The Alt-Right Complex”
19:00 - 22:00 | Dortmunder U



GALLERY

Picture Gallery