VERANSTALTUNG

deutsch | english

Satellite / Border / Footprint. Workshop mit Lisa Parks (Santa Barbara, US)

PHOENIX Halle | 31. Juli 2010

Satellite / Border / Footprint ist ein dreitägiger Workshop mit Lisa Parks (Santa Barbara, USA) in der PHOENIX Halle Dortmund, veranstaltet vom Hartware MedienKunstVerein im Rahmen von GrenzGebietRuhr.

Dabei wird ein produktiver und kritischer Umgang mit den Grenzziehungen durch Satellitenfußabdrücke angestrebt. Diese nicht-statischen und nicht-sichtbaren Grenzziehungen sollen im Rahmen des Workshops diskutiert und sichtbar gemacht werden. Teilnehmer des Workshops werden internationale MedienkünstlerInnen sein, aber auch interessierte Bürger aus dem Ruhrgebiet, die auf einen Open Call hin eingeladen werden. Zudem finden am Sonntag, den 1. August in der PHOENIX Halle Dortmund von 10:00-14:00 Uhr öffentliche Vorträge von Künstlern und Kulturwissenschaftlern statt, die sich mit dem Thema "Satelliten und Grenzziehungen" auseinandersetzen. Um die Dynamik der Situation zu adressieren, soll zusätzlich eine mediale Aufarbeitung der Workshopergebnisse erfolgen, z.B. unter Verwendung der Google Earth Software. Der Workshop ist Teil der Initiative GrenzGebietRuhr und wurde durch den Künstler Francis Hunger (Leipzig) initiiert.

Kontext

Grenzziehungen vermitteln sich in unserer Alltagsrealität durch Kartierung, aber auch durch die Verwendung von Hinweisschildern und Zeichen. Sie sind immer auch Realisierung von Machtverhältnissen, mal brutal und unmittelbar sichtbar, ein andermal subtiler doch ebenso wirksam.

Die amerikanische Theoretikerin und Künstlerin, Lisa Parks – Professorin für Filmwissenschaften an der University Santa Barbara – hat sich in ihrer Arbeit mit den „Fußabdrücken“ von Satelliten auseinander gesetzt.[1] Als Fußabdruck bezeichnet man den Bereich, in dem ein bestimmter Satellit empfangbar ist. Dabei wird unterschieden nach geo-stationären Satelliten (z.B. Fernsehsatelliten), die immer eine bestimmte Region abdecken, und umlaufenden Satelliten (z.B. Wettersatelliten), die verschiedene Fußabdrücke „hinterlassen“. Eine bedeutende, jedoch unsichtbare Grenzziehung, ergibt sich laut Lisa Parks durch den Umstand, in welchen geographischen Regionen bestimmte Satelliten-Fernsehprogramme empfangbar sind, insbesondere spürbar für Migranten, die auf die Informationen aus ihren Herkunftsländern angewiesen sind.

[1] Parks, Lisa: Cultures in Orbit. Duke University Press, London, 2005

Weitere Infos unter http://www.hmkv.de/satelliteborderfootprint/


ÖFFENTLICHE VORTRÄGE:

Samstag, 31. Juli 2010
16:00 Francis Hunger (Leipzig): Künstler und Satelliten - eine Einführung
17:00 Nils Sparwasser (DLR, Pfaffenhofen): Dreidimensionale Visualisierungen von Geodaten
18:00 Lisa Parks (UCSB, Santa Barbara): Spotting the Satellite Dish - Populist Approaches to Infrastructure


NUR FÜR ANGEMELDETE TEILNEHMERINNEN:

Freitag, 30. Juli 2010
Anreise für die auswärtigen Teilnehmer

Samstag, 31. Juli 2010
11-15 Uhr
Präsentationen der Teilnehmer

16-20 Uhr
Öffentliche Vorträge

ab 20 Uhr
BBQ und weitere Präsentationen der Teilnehmer

Sonntag, 1. August 2010
10-13 Uhr
Entwicklung des Workshops mit Lisa Parks

13-18 Uhr
Sammeln von Material im Außengelände und Präsentation des Materials

ab 19 Uhr
Gemeinsames Abendessen

Montag, 2. August 2010
10-13 Uhr
"Hands-On" Arbeit

14-17 Uhr
Weitere Detailarbeit, Abschlußdiskussion bezüglich einer Dokumentation und weiteren Schritten


Kontakt

Francis Hunger
Hartware MedienKunstVerein
Güntherstr. 65
44143 Dortmund
francis.hunger@hmkv.de
www.hmkv.de
Tel: 0163.2013602


Bildmaterial

Download: http://www.irmielin.org/curatorial/grenzgebietruhr/Bildmaterial_SatGreFuss.zip











Presse

Presse-Material zu diesem Programmpunkt finden Sie in unserem Presse-Bereich.

TERMINE

So, 15. Dezember 2019
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 22. Dezember 2019
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 26. Dezember 2019
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 29. Dezember 2019
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 5. Januar 2020
Kinderführung „Artists & Agents“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 5. Januar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 12. Januar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 19. Januar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 26. Januar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 2. Februar 2020
Kinderführung „Artists & Agents“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 2. Februar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 9. Februar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 16. Februar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 23. Februar 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 1. März 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 8. März 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 15. März 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U



So, 22. März 2020
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Artists & Agents“
16:00 Uhr | Dortmunder U