VERANSTALTUNG

deutsch | english

Exkursion zur E-CULTURE FAIR

Hasselt (Belgien) | 16. November 2011

Am Mittwoch, 16. November 2011, laden wir alle Interessierten und Freunde des HMKV ein, an einer Tagesexkursion zur E-CULTURE FAIR nach Hasselt, Belgien, teilzunehmen. Die Messe, die im vergangenen Jahr als Kooperationsprojekt der ISEA2010 RUHR erstmalig in Deutschland (im Dortmunder U) stattfand, zeigt innovative Projekte aus den Gebieten Medienkunst, Kreativwirtschaft und Forschung. Die Exkursion startet um 10 Uhr vom Dortmunder Busbahnhof (Rückkehr ca. 21 Uhr), die Teilnahme kostet 25 € pro Person (Fahrtkostenpauschale). Anmeldungen bis Donnerstag, 10. November, an info@hmkv.de.

Der Begriff E-Culture wurde Ende der 1990er Jahre in den Niederlanden eingeführt und bezeichnet die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Produktion, Präsentation und Verbreitung von Kultur. Elektronische Kultur ist in unserem Alltag mittlerweile omnipräsent. Der selbstverständliche Einsatz digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien wie YouTube, Facebook oder Twitter sowie der Gebrauch von Smartphones belegen die Allgegenwärtigkeit von E-Culture. Unserem digitalen Zeitalter entsprechend fungiert die E-CULTURE FAIR als ein kommunikatives Labor, in dem internationale Künstler, Designer und Kreative ihre zukunftsweisenden Arbeiten und Ideen präsentieren können.

Als Kombination aus Ausstellung und offener Werkstatt gibt es auf der E-CULTURE FAIR neben Workshops, Führungen und Live-Präsentationen auch Prototypen und Demos, die die Messe-Besucher selber ausprobieren und erleben können. In der Ethias Arena in Hasselt werden auf rund 1000 qm E-Culture-Arbeiten aus Flandern sowie eine Auswahl innovativer Hochschul-Projekte aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland zu sehen sein. Alle, die erfahren möchten, wie Neue Medien die Kultur von morgen bestimmen und die neugierig darauf sind, wie die Elektronische Kultur der Zukunft aussehen könnte, sollten sich den Besuch der Messe nicht entgehen lassen.

Die E-CULTURE FAIR ist eine Kooperation von Virtueel Platform (Amsterdam, NL), BAM – Institute for visual, audiovisual and media art (Gent, BE) und dem medienwerk.nrw. Im Kulturhaupstadtjahr RUHR.2010 wurde die E-CULTURE FAIR als Kooperationsprojekt der ISEA2010 RUHR zum ersten Mal in Deutschland veranstaltet. Schauplatz war das Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität. In diesem Jahr findet die Messe am Mittwoch, 16. November, von 10 bis 19 Uhr und am Donnerstag, 17. November, von 10 bis 18 Uhr in der Ethias Arena in Hasselt, Belgien, statt.

Mehr Infos zur E-CULTURE FAIR (in niederländischer Sprache)

Exkursion zur E-CULTURE FAIR

Mittwoch, 16. November 2011, 10 bis ca. 21 Uhr
Treffpunkt: Dortmunder Busbahnhof (gegenüber vom Hauptbahnhof)

Die Teilnahme kostet 25 € (Fahrtkostenpauschale).

Anmeldungen an info@hmkv.de



Presse

Presse-Material zu diesem Programmpunkt finden Sie in unserem Presse-Bereich.

TERMINE

So, 22. September 2019
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Der Alt-Right-Komplex“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Fr, 25. Oktober 2019
Eröffnung "Artists & Agents: Performancekunst und Geheimdienste"
19:00 - 22:00 Uhr | Dortmunder U